KSV-Baunatal - Logo Kopfbereich
KSV-Baunatal - Hessenligist
15.11.2022 NewsNews (Allgemein)U15 (C-Jugend)

U15 kommt nach Rückstand zurück

U15 KSV Baunatal

9.Serienspiel, Hessenliga, Samstag, 12.11.2022

KSV Baunatal U15 – SC Viktoria 06 Griesheim U15   4:1 (2:1)

 

Es spielten (erzielte Tore):

Tor: Melvin Witte

Abwehr: Mahmod Mohamad, Julius Dach, Nevio Appelhans (1), Philipp Wefringhaus (ab 70. Minute Niklas Schwedes)

Mittelfeld: Hannes Müller (C/1), Jonathan Barthel (ab 58. Minute Jean-Luca Langer), Paul Wollenberg (ab 70. Minute Raphael Klein), Bastian Weidele (ab 58. Minute Philipp Knorr), Max Riedemann (1)

Sturm: Jakob Nikutta (ab 58. Minute Liridon Cunmuljaj (1))

 

Im Kader: Cosmo Werner (TW)

Es fehlten: Silas Quapp, Nico Lippert und Noah Dörries (verletzt)

 

Gelbe Karten: –

Rote Karten: –

 

Torfolge:

11.min. 0:1      

19.min. 1:1       Nevio Appelhans, Schuss unter die Latte nach Freistoß von Basti Weidele

25.min. 2:1       Hannes Müller, Kopfball nach Ecke von Basti Weidele

42.min. 3:1       Max Riedemann, allein durch nach Flugball von Hannes Müller

71.min. 4:1       Liridon Cunmuljaj, Kopfball in die rechte Ecke nach Flanke von Jean-Luca Langer

 

An einem sonnigen und milden Novembersamstag stellte sich die U15 des SC Viktoria Griesheim in Baunatal zum Hessenligaduell vor. Laut eigener Aussage reisten die Griesheimer ersatzgeschwächt in Baunatal an. Aber auch wir mussten wieder wichtige Spieler ersetzen. Silas hatte sich im Abschlusstraining das Schlüsselbein gebrochen und fällt daher bis zur Winterpause aus. Gute Besserung Silas! Außerdem fehlten Nico und Noah.

Die Gäste aus Südhessen traten von Beginn an konzentriert auf und ließen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Unsere Jungs fanden zunächst nicht gut ins Spiel und kamen oft einen Schritt zu spät. Beide Teams erspielten sich in den ersten 10 Minuten keine Torraumszenen.

In der 11. Minute gingen die Gäste aber dann doch in Führung. Ein hoher Ball vor der dem Baunataler Strafraum konnte nicht konsequent geklärt werden, und landete schließlich beim starken Griesheimer Flügelstürmer der aus kurzer Distanz Melvin im Tor keine Chance ließ.

Der Rückstand war aber zugleich das Startsignal für unsere Angriffsbemühungen. Diese wurden nun nämlich konkreter. Jakob, Jonny und Paul gaben die ersten Warnschüsse Richtung Tor der Viktoria ab, ehe wir dann in der 19. Minute ausgleichen konnten. Nach einem Foul an Max, zirkelte Basti einen Freistoß von halbrechts Richtung 2. Pfosten, wo Nevio den Ball direkt unter die Latte ins Tor beförderte.

Wenige Minuten später brachte unser Kapitän Hannes sein Team per Kopf nach einer Ecke von Basti in Führung. Kurz vor der Pause hätte Jakob die Führung freistehend vorm Tor ausbauen können. Hannes setzte Max mit einem Flugball über die rechte Seite ein. Der brachte den Ball ins Zentrum, wo Jakob knapp neben den linken Pfosten verzog. So ging es mit einer knappen Führung in die Pause. Griesheim hatte bis hierher keine weiteren nennenswerten Chancen.

In Hälfte 2 hatten die Gäste dafür den ersten Schuss auf unser Tor. Es war erneut der starke linke Flügelspieler der abzog, aber seinen Meister in Melvin fand.

In der 42. Minute sah Hannes Max in die Spitze starten und platzierte einen Flugball direkt in Max Lauf. Max pflügte den Ball im vollen Lauf aus der Luft, schüttelte die beiden Griesheimer Abwehrspieler ab und überwand den Gästekeeper im 1 gegen 1 zur 3:1 Führung.

1 Minute später testete Paul die Handschuhe der Griesheimer Nummer 1. In der 56. Minute scheiterte Jakob ebenfalls am Schlussmann der Gäste, als ihm Mudi einen Ball über die linke Seite servierte.

Die Jungs aus Südhessen hatten in der Folge noch 2-3 Torabschlüsse aus der Distanz, die aber nicht weiter gefährlich wurden.

Liridon war es in der Nachspielzeit vorbehalten den Schlusspunkt zum 4:1 zu setzen. Max eroberte den Ball im Mittelfeld und spielte den Ball auf Liridon. Der setzte Jean-Luca auf dem linken Flügel ein und eilte anschließend in die Box. Jean-Lucas präzise Flanke landete wieder bei Lirre, der ganz überlegt in die rechte Ecke einnickte. Klasse Tor!

 

Fazit:

Nach verpasster Anfangsphase hat die Mannschaft den frühen Rückstand gut weggesteckt und übernahm die Spielkontrolle mit zunehmender Spieldauer.

 

Vorschau:

Sa., 19.11.2022, 16:00 Uhr

10. Serienspiel, Hessenliga

TSG Wieseck U15 – KSV Baunatal U15 in Gießen

 

In den letzten Wochen haben sich die Baunis neben der Tabellenführung nun auch ein echtes Spitzenspiel gegen die TSG Wieseck erarbeitet. Erster gegen Zweiter! Wir erwarten ein hochspannendes Spiel in Gießen und freuen uns auf guten Fußball in der höchsten hessischen Liga!

 

 

Bericht: Timo Riedemann

Fotos: Andrea & Thorsten Knorr

Kontakt zu uns