KSV-Baunatal - Logo Kopfbereich
KSV-Baunatal - Hessenligist
16.12.2022 NewsNews (Allgemein)U15 (C-Jugend)

U15 erneut ohne Punkte

U15 KSV Baunatal

12.Serienspiel, Hessenliga, Samstag, 03.12.2022

  

Germania Weilbach U15 – KSV Baunatal U15 1:0 (0:0)

 

Es spielten (erzielte Tore):

 

Tor: Melvin Witte

Abwehr: Jean-Luca Langer, Mahmod Mohamad, Nevio Appelhans, Niklas Schwedes (ab 68. Minute Luis Röhner)

Mittelfeld: Max Riedemann, Raphael Klein (ab 60. Minute Felix Stang), Bastian Weidele, Jakob Nikutta, Philipp Knorr (ab 64. Minute Maurice König)

Sturm: Liridon Cunmuljaj (ab 46. Minute Abbas Haydari / ab 68. Minute Nicolas Wagner)

 

Im Kader: –

Es fehlten:

Verletzt: Julius Dach, Paul Wollenberg, Silas Quapp und Noah Dörries, Philipp Wefringhaus

Krank: Hannes Müller, Jonathan Barthel, Nico Lippert, Cosmo Werner

 

Gelbe Karten: –

Rote Karten: –

 

Torfolge:

54.min. 1:0      

 

An einem kaltfeuchten Samstagnachmittag machte sich der KSV-Tross auf in Richtung Südhessen. Nachdem uns in den letzten Wochen das Verletzungspech ein ständiger Begleiter war, hatte uns an diesem Wochenende zudem eine Erkältungswelle erreicht. Insgesamt standen dem Team nur 11 einsatzfähige Spieler zur Verfügung. An dieser Stelle vielen Dank an die 5 Jungs der U14, die kurzfristig bereit waren mit nach Weilbach zu fahren.

Nichtsdestotrotz war es das Ziel etwas Zählbares aus dem Frankfurter Westen mitzunehmen. Da auch einige Stammkräfte fehlten, mussten einige Spieler auf ungewohnten Positionen spielen.

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase kamen unsere Jungs aber recht gut damit zurecht. Dementsprechend gehörten die ersten Minuten den Gastgebern. Dabei sprang eine Großchance heraus, die wir gerade noch vor der Torlinie abwehren konnten.

Nach knapp 10 Minuten setzte Philipp Knorr dann eine erste Duftmarke. Seinen Schuss konnte der Keeper nur zur Ecke klären.

Danach neutralisierten sich beide Teams meist im Mittelfeld. Max Freistoß in der 32. Minute ging knapp drüber. Kurz danach ging es in die Pause.

In der 2. Hälfte war es weiterhin ein chancenarmes Spiel und es passierte vor den beiden Toren nicht sonderlich viel. In der 47. Minute dann eine Schrecksekunde für die Baunis. Nach einem harmlosen Zweikampf hatte sich Liridon eine tiefe Schnittwunde zugezogen, die später im Krankhaus genäht werden musste. Gute Besserung Lirre! Vielen Dank auch an die Verantwortlichen aus Weilbach, die schnell reagierten und einen Krankenwagen riefen.

Unser Team schien das Spiel dann relativ gut im Griff zu haben. Nach einer Flanke von Basti in Minute 53 nahm Max den Ball volley. Leider konnte ein Weilbacher Feldspieler den Ball im letzten Moment noch von der Linie kratzen.

2 Minuten später fiel dann das Tor des Tages. Unglücklicherweise war dies ein Geschenk unsererseits. Nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr nahm ein Weilbacher Stürmer den Ball frei vorm leeren Tor auf und musste diesen nur noch über die Torlinie schubsen.

Leider konnten wir uns in den verbleibenden 15 Minuten keine guten Torchancen mehr erspielen und mussten nach Abpfiff mit leeren Händen nach Hause fahren.

 

Fazit:

Trotz vieler Ausfälle wäre ein Punktgewinn möglich gewesen.

 

Vorschau:

Nach diesem Spiel geht die U15 in die Winterpause. Die Partien gegen den 1. FC-TSG Königsstein (personalbedingt) und gegen die SV Darmstadt 98 (witterungsbedingt) konnten leider nicht mehr durchgeführt werden.

Nach 9 Siegen und 3 Niederlagen stehen wir hinter Eintracht Frankfurt, Darmstadt 98 und der TSG Wieseck auf Platz 4 der Hessenligatabelle. Um weiterhin ein Wörtchen im Meisterschaftsrennen mitzureden, dürfen in der Rückrunde nicht mehr viele Punkte liegen bleiben. Die Jungs werden sich entsprechend vorbereiten, um an die überwiegend guten Leistungen der Hinrunde anzuknüpfen!

 

Das Team der U15 wünscht allen Fans, Sponsoren und Förderern ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Bericht: Timo Riedemann

Fotos: Andrea & Thorsten Knorr

 

Kontakt zu uns