KSV-Baunatal - Logo Kopfbereich
KSV-Baunatal - Hessenligist
07.11.2022 NewsNews (Allgemein)U15 (C-Jugend)

U15 – Abwehrriegel bricht noch vor der Pause

U15 KSV Baunatal

8.Serienspiel, Hessenliga, Samstag, 05.11.2022

 

FV Biebrich 02 U15 – KSV Baunatal U15         0:5 (0:3)

 

Es spielten (erzielte Tore):

Tor: Melvin Witte

Abwehr: Mahmod Mohamad (1), Julius Dach, Nevio Appelhans, Nico Lippert (ab 42. Minute Philipp Wefringhaus)

Mittelfeld: Hannes Müller (C/1), Silas Quapp (ab 42. Minute Jonathan Barthel), Bastian Weidele (ab 49. Minute Jean-Luca Langer), Paul Wollenberg (1) (ab 49. Minute Philipp Knorr), Max Riedemann (2)

Sturm: Liridon Cunmuljaj (ab 42. Minute Jakob Nikutta)

 

Im Kader: Niklas Schwedes

Es fehlten: Raphael Klein, Cosmo Werner und Noah Dörries (verletzt)

 

Gelbe Karten: –

Rote Karten: –

 

Torfolge:

30.min. 0:1       Paul Wollenberg, Direktabnahme nach Vorarbeit von Mahmod Mohamad

31.min. 0:2       Mahmod Mohamad, Schuss in den linken Kick nach Doppelpass mit Basti

33.min. 0:3       Hannes Elfmeter, Elfmeter nach Foul an Max

51.min. 0:4       Max Riedemann, Überlegt in die linke Ecke eingenetzt nach Flanke von Mudi

62.min. 0:5       Max Riedemann, Distanzschuss in die rechte Ecke nach Ablage von Philipp Knorr

 

Nach knapp 2 ½ Stunden Fahrt war unser Team am Samstag in Wiesbaden (Stadtteil Biebrich) angereist, um dort gegen den Tabellendreizehnten der CJ Hessenliga anzutreten.

Raphi und Cosmo fielen kurzfristig aufgrund von Verletzungen aus. Noah ist leider weiterhin noch nicht einsatzfähig. Der Rest des Kaders war an Bord.

Auf dem kleinen, sehr harten Kunstrasenplatz in Biebrich nahm unsere Mannschaft von Beginn an das Heft in die Hand. Biebrich stand tief und machte das Zentrum dicht. So wurden wir eher über die Flügel gefährlich oder die Jungs waren gezwungen aus der Ferne abzuziehen.

Die zunächst größte Chance hatte Nico in der 9. Minute. Leider scheiterte er am Pfosten. Nach mehreren erfolglosen Torabschlüssen von Hannes, Max und Basti war es dann Paul der nach einer halben Stunde zum erlösenden 1:0 einnetzte. Einen weiten Einwurf von der rechten Seite von Nico, verlängerte Max per Kopf ins Zentrum, Paul verlängerte ebenfalls per Kopf auf Mudi. Der zog ab und der Ball ging wieder Richtung Paul, der das Leder schließlich ins Tor beförderte.

Dann ging es Schlag auf Schlag. 1 Minute später brach Mudi nach einem Doppelpass mit Basti doch einmal durch die dicht gestaffelte Abwehr im Zentrum durch und knallte den Ball humorlos zum 2:0 in den Winkel. Wiederum nur 2 Minuten später wurde Max im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht und Hannes verwandelte eiskalt zum 3:0 für die Baunis.

Kurz vor der Pause hatte Paul fast noch den vierten Ball im Tor der Gastgeber untergebracht. Hannes spielte ihn an der Strafraumgrenze an. Mit einer gekonnten Drehung und einem blitzschnellen Abschluss brachte er das Spielgerät Richtung rechte Ecke. Leider parierte der Keeper den Schuss im letzten Moment.

Julius und Nevio räumten vor dem eigenen Tor so gut wie alles weg. Melvin war in Hälfte 1 lediglich bei 2-3 weit getretenen Freistößen gefordert, die er sicher runterpflückte.

In Hälfte 2 war es grundsätzlich das gleiche Spiel. Biebrich stand tief, wir liefen an und versuchten Löcher in der Abwehr zu finden. Wie wechselten schließlich einmal durch. Jonny, Philipp K., Weffi, Jakob und Jean-Luca kamen neu in die Partie.

In der 53. Minute gelang uns ein sehr sehenswerter Angriff. Der spielstarke Mudi ging einmal mehr über den linken Flügel ab, spielte einen Doppelpass mit Jean-Luca und schlug eine punktgenaue Flanke von der Grundlinie in die Mitte auf Max. Der pflückte das Spielgerät runter und schob überlegt in die linke Ecke zum 4:0 ein. Auch den 5. Treffer besorgte Max. 2 Minuten vor Schluss eroberte Philipp K. an der Strafraumgrenze den Ball und legte auf Max ab. Der nahm sich ein Herz und zog einfach mal ab. Sein Schuss schlug direkt neben dem Pfosten zum 5:0 Endstand ein.

Melvin war in der Schlussminute noch einmal zur Stelle, als ein Stürmer der Gastgeber plötzlich allein auf ihn zulief. Dann ertönte der Schlusspfiff des gut leitenden Schiedsrichters.

Aufgrund der überraschenden Niederlage von Darmstadt in Königsstein grüßt unser Team nun das erste Mal in dieser Saison von der Tabellenspitze.

 

Fazit:

Souveräner Auftritt der Mannschaft, ohne dabei allzu viel Glanz versprüht zu haben.

 

Vorschau:

Sa., 12.11.2022, 15:00 Uhr

9. Serienspiel, Hessenliga

KSV Baunatal U15 – SC Viktoria 06 Griesheim U15 auf dem Kunstrasenplatz am Parkstadion Baunatal

 

 

Bericht: Timo Riedemann

Fotos: Andrea & Thorsten Knorr

Kontakt zu uns